Der Adler – eine Symbolfigur

Bereits in der Antike galt der Adler als Symbol für Macht und Sieg und entsprach deshalb dem Vogel des Zeus, welcher der oberste der Götter war.
Außerdem ist anzumerken das Adler gleich nach dem Löwen zu den beliebtesten Wappentieren gehören (so auch z. B. in Deutschland und Österreich).
Außerdem galt der Adler in der Ikonographie als das Symboltier des Evangelisten Johannes.
Der Adler wird auch von einigen indianischen Ethnien als heiliges Tier verehrt.
Der Adler spielt auch eine große Rolle auf dem „Großen Siegel der Vereinigten Staaten“, welches das offizielle Dienstsigel und Hoheitszeichen der Vereinigten Staaten von Amerika ist. Denn auf der Vorderseite in ein Weißkopfseeadler zu erkennen, während auf der Rückseite das bekannte Auge der Vorsehung ist. Vom Adler werden in einem seiner Fänge ein Olivenzweig, im anderen ein Bündel von Pfeilen gehalten. In seinem Schnabel hält er ein Band, welches auf den Wahlspruch der USA verweist: „E PLURIBUS UNUM“. Das ist Lateinisch und bedeutet so viel wie „Aus vielen macht eines.“.
Oberhalb des Adlers befinden sich 13 Sterne mit fünf Zacken (Pentagramm), welche zu einem Hexagramm (Sechseck; hier: Stern mit sechs Zacken) angeordnet wurden. Dies verweist auf die 13 Gründerstaaten der USA. Die Zahl 13 wird ebenfalls in der Summe der Pfeile, der Olivenblätter sowie der darauf entsprossenen Oliven(-früchen) wieder gespiegelt.